25th
MAI

Noch schnell drei gute Taten … vor den Pfingstfeiertagen.

Posted by Ronny | Filed under Marketing, SEO, Spielwiese

Da wäre zum einem der Link zum Blog der jüngsten SEO -in der Welt - der Tochter von Montessori-Shop Betreiberin Nicole. Ja Sascha, deine Frau verdient es auch mal erwähnt zu werden. ;-)

Und zum anderen …. der Link zu Karstens Partnerprogramme Toolbar.

23rd
MAI

zanox.tv - oder Content schreiben war früher

Posted by Ronny | Filed under Google Suche, Marketing, Netzwerke, Spielwiese, zanox

Denn zanox.tv ermöglicht seinen Content um einen Reflink in ein Video zu packen. Bin ja gespannt, wenn die ersten selbst gedrehten Werbemittel auftauchen, und welch schauspielerische Begabung in so manchen Affiliate steckt. ;-)

Beim Marketing für zanox.tv scheint zanox erstmals neue Wege einzuschlagen. Denn für die ersten Schritte zur ” Markteinführung ” scheint zanox die viralen Möglichkeiten von Blogs für sich entdeckt zu haben, und versendet Webcams an “Affiliate ” Blogbetreiber. Erste Berichte von ” Beschenkten ” findet ihr bei Torsten und klickfreundlich.de.

Fazit: ab dem Zeitpunkt wo google in der Lage ist Videoinhalte zu spidern, wird zanox.tv boomen & die vielen arbeitslosen Schauspieler werden ein neues Betätigungsfeld bekommen. ;-)

22nd
MAI

Es ist amtlich, die Axel Springer AG und PubliGroupe AG kaufen die ZANOX AG ….

Posted by Ronny | Filed under Kapital, Netzwerke, zanox

…. für m.E. magere 214,9 Mio. EURO. Allerdings ist davon auszugehen, dass die vereinbarte erfolgsabhängige Zahlung eine nicht zu verachtende Größe darstellen wird.

Fix ging es jedenfalls, nur ein guter Monat ist vergangen, von ersten Gerüchten bis zur gemeinsamen Pressemitteilung zum Verkauf.

via: deutsche-startups

kleines morgendliches Update: golem macht aus Zanox - Zanix (wurde mittlerweile korrigiert) & den interessantesten Beitrag zum Verkauf von Zanox, findet man bei Christian Boris Schmidt - dem bekennenden ehemaligen Zanox Mitarbeiter. ;-)

und noch ein Update: Wenn es um einen Mitbewerber ihres Arbeitgebers affilinet geht, werden selbst die beiden bloggenden netten Affiliate Girls wieder mal munter. ;-)

18th
MAI

Liebe Agentur, ein Klick auf den Bestätigungsbutton hätte es auch getan.

Posted by Ronny | Filed under Netzwerke

Persönliche finde ich es ja immer wieder nett, wenn mich Anfragen per Briefpost erreichen. Aber in diesem konkreten Fall, ist es einfach nur schade um: die 3 Bogen Papier, den Briefumschlag, die Briefmarke, den Toner & nicht zuletzt um die teure Arbeitszeit der Mitarbeiterin.

Warum? Weil - wie der Titel es schon aussagt - ein Klick auf den Bestätigungsbutton der beiden Partnerprogramme völlig ausreichend gewesen wäre. Denn bei beiden Partnerprogrammen der Kunden ich schon seit geraumer Zeit angemeldet bin - besser gesagt - versucht habe. Versuch habe, weil ich bei Merchant I sofort abgelehnt wurde, und bei Merchant II zwar genommen, dann aber irgendwann wieder storniert, und kurz vor Weihnachten 2006 - ohne mein zutun!! - wieder aktiviert wurde, um dann letztendlich nach Weihnachten wieder deaktiviert zu werden. Und nein, es fand in dieser Zeit kein Agenturwechsel statt, alles wurde von der gleichen Agentur ” ausgeführt “, die mir jetzt diesen netten Brief zukommen lassen hat.

Nun gut ….

Liebe Agentur, wenn Sie also wirklich der Meinung sind, dass Sie mich ” als das ” wie im Brief geäußert empfinden, dann bitte klicken Sie auf die Bestätigungsbuttons der jeweiligen Partnerprogramme. Aber wenn, dann bitte ich Sie um eine dauerhafte Partnerschaft, denn auch ein Affiliate hat gern ein ganz klein wenig Planungssicherheit!

18th

Ob wohl für einige Merchants der Vertriebszweig Affiliate Marketing der richtige ist?

Posted by Ronny | Filed under Marketing, SEM, SEO

Ich jedenfalls glaube, zumindest - der im folgenden zitierten Merchant - sollte nochmal genau darüber nachdenken.

Die Benutzung der Wörter xxx, xxx und aller Ihrer
Schreibfehlervarianten ist für Keyword Advertising, aktives SEO und
Domainregistrierungen nicht gestattet.

Wow! ” aktives SEO ” ist also nicht gestattet, nun gut, fragst sich der gemeine Affiliate natürlich, wo genau beginnt aktives SEO!? Ich behaupte da mal frech, genau ab dem Zeitpunkt wo ein Projekt online ist. Bleibt also für mich die Frage offen, wie bitte soll man den Merchant dann online bewerben? ;-)

Mal im ernst, lustig ist das nicht mehr!?

18th

Keywordadvertising ….. der nächste bitte

Posted by Ronny | Filed under Google Adwords, SEM

Diesmal ging die Agenturpost an alle Affiliates die diesen Merchant bewerben.

Aber deswegen ist sie nicht minder interessant, und zeigt, dass es nicht mehr lange dauern wird, und der zweite Weg - nach der Bewerbung bei einem neuem Merchant -  direkt zum adwords Konto führt, um die Brands des Merchant negativ einzubuchen.

Hier erstmal der wichtigste Satz aus der Mail mit den geänderten Teilnahmebedingungen:

” Die Brands/Marken xxx und xxx müssen bei allen Keywordkampagnen
auf negativ gebucht werden. “

Es bleibt also, dass der hier geäußerte Wunsch  - zumindest in Teilen - von den Affiliate Netzwerken umgesetzt wird. In Teilen heißt, dass wenn in den Teilnahmebedingungen eines Merchant kommuniziert wird das sein Brand negativ bei Adwords & Co. einzubuchen ist,  dies sofort bei (besser noch vor) der Anmeldung klar ersichtlich ist. Klar bedeutet, und da denke ich vor allem an die vielen neuen / zukünftigen Affiliates, wovon ein Großteil von Negativeinbuchung bei Adwords & Co. noch nie was gehört haben dürfte, in etwa so:

Die Brands des Merchant müssen bei ihren SEM-Kampagnen negativ eingebucht werden.

Aber ich bin guter Hoffnung, denn zumindest von einem Affiliate Netzwerk wurde der erste Beitrag dazu sehr hoch frequentiert.

16th
MAI

WordPress 2.2 ” Getz ” online

Posted by Ronny | Filed under Bloggerei, Wordpress

Wie man im Entwicklerblog nachlesen kann, sollen über 200 Fehler behoben, und einige ” neue ” Funktionen integriert worden sein.

So wurde zum Beispiel Widgets in der WordPress Version 2.2 ” Getz “fest integriert, und - durch eine verbesserte Ajax - die Bearbeitung von Kommentaren verbessert.

Da von sicherheitsrelevanten Änderungen keine Rede ist, ist es vielleicht besser - gerade auf Grund der doch erheblichen Fehlerbehebungen - einige Tage bis zur Installation der neuen WordPress Version zu warten. Mal schauen ob es 3 Tage dauert, bis die WordPress Version 2.2.1 online ist. ;-)

via: wordpress-deutschland.org

9th
MAI

Ehssan Dariani - studivz Mitgründer - im Labor für Entreprenership

Posted by Ronny | Filed under Bloggerei, Kapital, Marketing

Interessant ist das Interview im Teil 2 - ” es hat uns mehr benützt …. mit Abstand ” sagt Ehssan Dariani, und damit wird quasi das erste mal Stellung - aus studivz Umfeld - zu den Auswirkungen des damaligen Dauerbeschusses der Blogdiva an der Bar & dessen Motz-Blogger-Umfeld genommen.

Warum mir dies ein Beitrag blogge? Weil, ich es hier schon oft gesagt habe, und gerne nochmalig wiederhole :-) …… es gibt aktuell keine günstigere Werbemöglichkeit als auf dem Marketingbloggerhub - rund um die Bar - ” auseinander genommen ” zu werden.

……. Und ich hoffe, dass mir mal jemand verrät, was den Ex-dotcomtod-ler(inne)n - was quasi in weiten Teilen dem heutigen Dunstkreis der Bar entspricht - in den New Economy Zeiten widerfahren ist, dass sie so hasserfüllt bloggen !?

Update 10. Mai 15:31 Uhr: So schnell kann es gehen … zumindest Teilantworten zu meiner letzten Frage zu erhalten.

Martin Recke - Leiter Unternehmenskommunikation bei SinnerSchrader - beginnt auf Fischmarkt das Verhalten zu analysieren, und Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach - Director Online Conversations und Chief Blogging Officer bei Edelman Hamburg - greift es auf und bringt es m.E. auf den Punkt. Allerdings kann ich seine - im folgenden zitierte - Beruhigungsfaktoren nicht ganz teilen, denn nichts davon wird die Schreierei an der Bar und dem Dunstkreis eindämmen können.

…….. Es mag altklug klingen, aber ich bin mir sicher, dass der eine oder andere sich beruhigen wird und dem Jakobinismus und moralischen Rigorismus abschwören wird, wenn er erstmal “in Arbeit” kommt, mal was auf die Beine stellt oder für mehr als sich selbst Verantwortung übernehmen muss. Und das Tolle daran ist, dass das noch mehr Spaß macht. ………..

Bleibt immer noch die Frage offen: Was den Ex-dotcomtod-ler(inne)n in den New Economy Zeiten widerfahren ist, dass sie so hasserfüllt bloggen !?

4th
MAI

Altblogger nehmen die Vermarktung ” ihrer Kinder ” selbst in die Hand

Posted by Ronny | Filed under Kapital, Marketing, Netzwerke

Nach dem ja die beiden Altblogger Spreeblick Johnny & Riesenmaschin(e)ler Sascha am 9. April 2007 mit adical den Anfang machten. Ist nun gestern die Bloggervermarktungsplattform shoppero von mabber / lummaland Nico online gegangen.

Nico - wo bleibt das Multi Level Partnerprogramm mit Lifetime Provision? ;-)

Einer der Investoren ist der nicht ganz unbekannte bonus.net Gründer Jens Kunath, der auf Grund seiner ” Vergangenheit ” und im Zusammenhang mit shoppero gerade als S.. durch Kleinbloggersdorf gejagt wird. Da sich jeder seine eigene Meinung bilden sollte & ich hier eh grundsätzlich nicht auf einige der ” Jäger und Jägerinnen ” verlinke - hier der Link zur Stellungnahme von Jens Kunath selbst. Eines ist allerdings klar, durch die Negativmeldungen auf dem Marketingbloggerhub, bekommt dass Projekt gleich den richtigen Schwung. Denn meine Meinung kennt man ….. es gibt aktuell keine günstigere Werbemöglichkeit als auf dem Marketingbloggerhub ” auseinandergenommen ” zu werden.

Die Idee selbst stammt wohl von Nico, und ich bin mir sicher - ganz egal welche Investoren das Projekt mit Geld ausstatten - es ist wird ein Erfolgsprojekt.

1st
MAI

Agenturpost wegen einer angeblichen Einbuchung eines Markennamen bei Adwords

Posted by Ronny | Filed under Google Adwords, SEM

Da ich grundsätzlich nie Markennamen als Keywords bei Adwords buche, frage ich mich wo dies noch hinführen soll.

Denn die “angemahnten” geschalteten Anzeigen resultieren auf dem Adwords Algorithmus, der ja bekanntlich alles schaltet, wenn er es ” passend findet “. Das bedeutet z.B., wird das Keyword “rot” gebucht, und jemand tippt den Suchstring ” rot ” & ” Ronny” ein, liefert Adwords die Anzeige aus. Dies kann man natürlich unterbinden, in dem man den Markenname - im Beispiel also “Ronny” - als ausschließendes Keyword in der Kampagne hinterlegt.

Aber ist es der Agentur / Merchant nicht möglich, den Markenname grundsätzlich von jeder Suchanfrage - außer natürlich ihren eigenen Kampagnen - bei Adwords auszuschließen?

Für Suchanfragen die den nur den eigentlichen Markennamen beinhalten, ist dies ja mit wenigen Klicks umgesetzt, sollte dies tatsächlich nicht auch für jede Suchanfrage möglich sein?

Vielleicht sollte in Zukunft die SEM Politik des jeweiligen Merchant gleich mit in der Programmübersicht der Netzwerke integriert werden. Bei Zanox würde sich eine SEM Spalte in ” Meine Programme ” z.B. gut umsetzen lassen … roter Punkt = keinerlei SEM —> grüner Punkt = Wortkombinationen mit dem Markenname erlaubt —> gelber Punkt = Markenname darf nicht in der Anzeige auftauchen.

Ich möchte nicht missverstanden werden, jedem Merchant obliegt es natürlich selbst, wie & wo er seinen Markennamen vermarkten lassen möchte. Und solange man per Mail nett auf sein “Vergehen” aufmerksam gemacht wird - weil man die meist versteckten & meist zweideutigen SEM Regeln des jeweiligen Merchant nicht beachtet hat - bleibt SEM für den Affiliate auch noch händelbar.

Sind eigentlich schon Abmahnungen von Inhabern von Markennamen bekannt, die auf dieser Unwägbarkeit des Adwords Algorithmus beruhen? Nur das es nicht zu Missverständnissen kommt, diese Frage bezieht sich logischerweise nicht auf Merchants die man als Affiliate bewirbt.

28th
APR

Ich bin ein IM ….

Posted by Ronny | Filed under Spaßzeugs, Spielwiese

….. nein, kein Inoffizieller Mitarbeiter - wäre auch kaum möglich gewesen, wo mir doch zu Schulzeiten schon beurteilt wurde, dass ich mich nie zu einer sozialistischen (Schüler)Persönlichkeit entwickeln werde. Auch wenn es für diese Feststellung keines Studiums bedarft hätte, ziehe ich an dieser Stelle den Hut für meine damalige Klassen - & FDJ-Leiterin . Denn was soll ich sagen, sie hat umfänglich recht behalten. :-)

Ihr seit gelangweilt? Nun gut … Egoload - Individualistischer Machersteht hier für individualistischer Macher, besagt zumindest der gerade gemachte Persönlichkeits-Typentest bei egoload - zudem ich mich durch dieses Post von Markus Kellermann hinreißen lassen habe - über mich.

Ansonsten Wow! Ich halte zwar eigentlich nichts von solcherlei Psychogedöns, aber dieses Resultat bringt meine Persönlichkeit tatsächlich auf den Punkt.

persönliches Fazit: Mitmachen -> Staunen -> sich öffentlich outen ;-)

23rd
APR

Gedanken um die Provisionschwankungen im Affiliate Marketing aus Sicht eines Ex - “Offline” - Marketinglers

Posted by Ronny | Filed under Kapital, Marketing, Netzwerke

Ja richtig, es geht um die ” Anpassungen ” nach unten, und nein, logischer Weise nicht um Anpassungen an die Provisionstaffel, oder beendete & vorher datierte Aktionsprovisionen.
Sondern um die ” Anpassungen ” nach unten - die aus meiner Sicht - nur den Gedanken der Profitoptimierung verfolgen oder die Folge von (Lock) Provisionen sind, die in erster Linie dem Zweck der schnellen Markteinführung, bzw. der Festigung einer Marke dienen sollen. Zweiteres ist natürlich völlig okay, wenn dass Kind auch beim Namen genannt wird, was in diesem Fall die Nennung des Enddatums bedeuten würde.

Eingangs sollte erwähnt werden, dass diese ” Optimierungsversuche ” von Merchants, bzw. der beauftragten Agenturen eher selten genutzt werden - also nicht die Regel sind - aber nichts desto trotz wird immer mal wieder davon Gebrauch gemacht.
Auch sollte nicht unerwähnt bleiben, dass meine Sicht als Ex - “Offline” - Marketingler auch eher begrenzt ist, da ich dies zwar fast 10 Jahre aktiv betrieben habe, aber dies ausschließlich - in Folge - für zwei branchengleiche Firmen.

Und aus dieser Sicht kann ich klar sagen ….. diese Provionskürzungen im Affiliate Marketing - die zuweilen auch mal über 50% betragen können - hätte für unsere Firma - und für alle andere Firmen aus dem Netzwerk - den Exitus letalis zur Folge gehabt. Übrigens, die Provisionshöhe blieb - bei einem Unternehmen für welches wir ca. 8 Jahre gearbeitet haben - stabil. Die Provisionshistory des anderen Unternehmens ist mir - auf Grund der Kürze in der wir für dieses gearbeitet haben - unbekannt.

Mir ist bewusst, dass mein Vergleich hinkt, denn ein Affiliate greift - wenn ihn solcherlei Optimierungsversuche nicht passen oder es ihm durch die Provisionskürzung des jeweiligen Merchant schlichtweg unmöglich geworden ist diesen gewinnbringend zu vermarkten - in den Pool des Netzwerkes, wo sich für fast jeden Merchant ein Äquivalent findet.

Somit reicht mein Vergleich höchstens dazu - “so” agierende Unternehmen - zum Nachdenken anzuregen. Aber wenn auch nur ein Merchant /bzw. beauftragte Agentur zum Nachdenken angeregt wird und in Zukunft ” Lock-Provisionen” auch klar als diese kommuniziert, hat sich für mich dieser Beitrag gelohnt.

persönliches Fazit: Ein Affiliate soll wie an der Börse agieren - immer breit gefächert arbeiten. ;-)

19th
APR

Springer Interesse am Affiliate Netzwerk Zanox?

Posted by Ronny | Filed under Kapital, Netzwerke, zanox

” …. mit dem (Mit)Kauf von Performics hat Google die ” Schlacht ” um den Pay per Sale Markt jetzt richtig begonnen ” hielt ich hier fest.

Und was soll ich sagen, sie hat begonnen, besser gesagt, wird die ” Schlacht ” scheinbar ab sofort offen ” ausgetragen “. Denn kaum das der neue Zukauf von Google bekannt gegeben wurde, taucht da zu erst eine Fragen aufwerfende Pressemitteilung von Zanox auf, und kurz darauf - quasi stehendes Fußes - weiß das manager-magazin & YAHOO!Finanzen davon zu berichten, dass Springer Interesse an Zanox hat. Zufall? ;-)

Ich jedenfalls wünsche Zanox maximale Gewinn (e) - ganz egal welchen Weg sie einschlagen & mit der Hoffnung, dass sie bei der Auswahl des Weges, immer auch an den Wortursprung (ihrer) Affiliates - also dem lateinischen affiliare - denken.

via: deutsche-startups & Jojo

17th
APR

Warum leiten Affiliate Netzwerke inaktive Links auf ” solche ” Landingspages um

Posted by Ronny | Filed under Netzwerke, affilinet, zanox

Für mich & bestimmt auch den einen oder anderen Affiliates da draußen, gibt es nichts schlimmeres, wenn ein User - auf Grund eines inaktiven Partnerlinks - auf einer der von den Netzwerken dafür hinterlegte Landingspages landet.

Dabei ist die fehlende Vergütung zwar ärgerlich, aber viel mehr stört mich die Umleitung an sich auf ” diese ” Seiten. Irgendwie unschön, wenn der User statt zu Merchant xy auf diese Art der Landingspages geleitet wird.

Ich selbst kenne nur die ” inaktive Links Landingspages ” der beiden großen Affiliate Netzwerke zanox & affilinet, und muss sagen, mir gefällt die ” Lösung ” von affilinet - im Vergleich zu zanox- besser. Lösung in Anführungszeichen, weil es bei weiten bessere Umsetzungen für Partnerlinks gibt, die der Merchant, bzw. die beauftragte Agentur auf inaktiv gesetzt hat. Zum Beispiel der automatische Austausch eines auf inaktiv gesetzten Links mit einem Logobanner des Merchant und - noch viel wichtiger - den dazugehörigen “Logo Partnerlink ” - weil die Chancen gut stehen dürften, dass dieser Lifetime aktiv bleibt.

Eine andere Lösung - technisch wahrscheinlich um einiges aufwändiger - wenn die Netzwerke ihren Affiliates sofort mitteilen würden wenn ” toter Traffic ” anfällt.

Gibt es Affiliate Netzwerke die bei denen es quasi keine inaktiven Links gibt, die also einen der genannten - oder eine andere Lösungen schon anwenden?

Fazit: Ich verstehe hierbei wiederum nicht, wie sich die Netzwerke & in diesem Fall auch die Merchants, bzw. die beauftragten Agenturen - denn für die Agenturen wäre es ein einfaches, statt einen Link auf inaktiv zu setzen in einen ” Lifetime Link ” zu wandeln - sich diesen Umsatz entgehen lassen. Mit einem Netzwerk hatte ich dazu vor längerer Zeit eine lange E-Mail Diskussion, allerdings war diese leider nicht sehr ergiebig.

Und noch ein Link zu Markus, der zur Sache heute auch einen Artikel verfasst hat, und mich damit animiert hat, einen seit längeren hinterlegten Entwurf fertig zu stellen. :-)

16th
APR

Google Shoppingtour geht weiter ….. Online-Werbevermarkter DoubleClick verkauft an Google

Posted by Ronny | Filed under Google, Kapital, Netzwerke

Wie Google schon am Freitag im bekannt gab, habe sie ihr Portfolio um ein weiteres Unternehmen bereichert. Bezahlt hat Google für DoubleClick 3,1 Milliarden Dollar, und somit fast dass doppelte für den Aufkauf von YouTube. Damit hat Google, die bis dato höchste Kaufsumme für den Aufkauf eines Internetunternehmens seitens Google, innerhalb von 5 Monaten getoppt.

Das zeigt wie wichtig es Google damit ist, ihre aktuelle Vormachtstellung im Bereich Onlinemarketing nicht nur zu halten, sondern auch massiv auszubauen. Ich bin mir fast sicher, dass die nächsten ” Onlinemarketing Zukäufe ” aus klassischen Affiliate Marketing Netzwerken besteht.

Ob Google erstmal relativ klein & mit einem europäischen Affiliate Netzwerk beginnt, und sich TradeDoubler schnappt?
Wenn man die 2006 -er Gewinne von DoubleClick & TradeDoubler vergleicht - die bei TradeDoubler noch eine Kleinigkeit höher sind - dürfte TradeDoubler im Vergleich zum Aufkauf von DoubleClick ein richtiger Schnapper sein & bietet genug Spielraum den Aktionären von TradeDoubler ein Angebot zu unterbreiten welches diese zufrieden stimmt.

Auch der Finanzinvestor Hellman & Friedman, die DoubleClick - vor ca. 2 Jahren - für etwas weniger wie ein Drittel der jetzigen Verkaufssumme aufgekauft hatten, haben mit dem Verkauf keinen schlechten Schnitt gemacht. Da bleibt nur zu sagen … Wow! nette Rendite, so mal Hellman & Friedman Teilbereiche von DoubleClick schon vorher erfolgreich verkauft hatte.

Edit 17. April 2007: Markus hat mich in den Comments gerade darauf hingewiesen, dass zu DoubleClick das drittgrößte US-Affiliate-Netzwerk Performics gehört. Damit hat der Aufkauf von DoubleClick - gerade für einen Affiliate Marketing Blog - einen noch ganz anderen Stellenwert. Denn mit dem (Mit)Kauf von Performics hat Google die ” Schlacht ” um den Pay per Sale Markt jetzt richtig begonnen.

13th
APR

Warum wird bei einem Anspruch auf eine höhere Provisionsstaffel die Zuordnung nicht ” automatisiert “?

Posted by Ronny | Filed under Netzwerke

Leider liegt es zumeist in den Händen der Affiliates, Ansprüche auf ein höheres Konditionsmodell der betreuenden Agentur, bzw. - bei selbst gemanagten Partnerprogrammen - direkt beim Merchant anzuzeigen. Zumeist, weil es erstaunlicher Weise bei einigen Merchants funktioniert. Mir stellen sich hierbei folgende Fragen:

  • Bei einigen Merchants funktionieren Anpassungen reibungslos, werden bei diesem Monat für Monat ” händig ” die Umsätze / Sales eines jedes Affiliates ausgewertet & ihm eine eventuell zustehende höhere Provisionsstaffel wiederum ” händig “zugewiesen?
  • Gibt es gar Netzwerke die eine voll automatische Zuordnung ” schon ” realisiert haben?
  • Oder gibt es bei jedem Netzwerk die Möglichkeit der monatlichen automatisierten Einordnung, und einige Merchants, bzw. beauftragte Agenturen nutzen diese - warum auch immer ;-) - nicht?
  • Sollte es wirklich so sein, dass eine automatisierte monatliche Zuordnung in Konditionsmodelle von den Netzwerken nicht ermöglicht wird , frage ich mich, warum die Netzwerke diesen Umsatz - welcher nicht sehr gering sein dürfte - quasi verschenken?

Anmerkung: Ich habe bewusst nur aus Affiliate Sicht geschrieben, selbige Problematik stellt sich natürlich auch für eventuelle Rückstufungen innerhalb einer Provisionsstaffel.

8th
APR

Web 2.0 Ruheraum

Posted by Ronny | Filed under Spaßzeugs

Nette Ideen soll man verbreiten. Wenig Code - aber viel Ruhe. Ihr wollt auch? Dann hier entlang.

Aber wie soll es anders sein, es wäre kein WEB 2.0 Ruheraum, wenn er keinen Web zweipunktnulligen Ausgang hätte. Einen Ausgang wo man natürlich wieder sofort & ohne Umwege sozial Networken kann. :-)

7th
APR

Calvin Klein´s virale Guerilla-Marketing Aktion - für den neuen Duft ” ck-IN2U ” - mit Happy End ….

Posted by Ronny | Filed under Bloggerei, Marketing, SEO

…… war gestern mein erster Gedanke, als ich lass, dass die virale Guerilla-Marketing Aktion von CK fürs neue Duftwässerchen ” ck-IN2U “, bei der Blogdiva an der Bar gelandet ist.

Schon nett mit anzusehen, dass diese lächerlichen Rechnungsstellungen - die sich in meinen Augen damit auch des Marketinginstrument “viral” bedienen - einiges unter den Kosten eines 30 Sekunden Werbespots bei Günther Jauch´s Quizshow ” Wer wird Millionär? ” liegen dürften. Selbst wenn diese Rechnungen je beglichen werden würden, rechtlich einforderbar sind sie meiner Ansicht nach nicht, kommt die Marketingsabteilung von CK aus dem feiern nicht mehr raus. Wobei ich davon ausgehe, dass die Rechnungen - nach dem der Bloglauf abgeebbt ist - marketingwirksam beglichen werden & somit der Aktion zu einen weiteren Schub verhelfen.

Fazit: Es gibt meiner Ansicht nach aktuell keine günstigere Werbemöglichkeit als ” an der Bar ” zu landen. Deswegen umso verwunderlicher für mich, dass vor allem die von Holtzbrinck Ventures unterstützen Unternehmungen diesen Umstand nicht wirklich ausnutzen. Ich jedenfalls hätte wöchentlich kleine Toilettenfilmchen & satirische Einladungen in Umlauf gebracht, ein auf pitch (logischerweise “das Weibchen” - was sonst :-)) angelegtes Verzeichnis bei youtube hätte ich nicht gelöscht, sondern immer wieder mit netten Fotos gefüllt …. um nur mal einige Beispiele nennen zu wollen.

Und nein, wie immer gilt, die Blogdiva & in diesem Fall auch die unterstützenden Blogs werden nicht verlinkt. Schade, da sich leider auch mein Lieblingsblogger - sagen wir es mal vorsichtig - von der Blogdiva anstecken lassen hat. :-(

6th
APR

Jetzt ist es offiziell - Google Top Adwords Anzeigen werden zartrosa (#FFF9DD)

Posted by Ronny | Filed under Google Adwords, Google Suche, SEM

Nachdem ich es heute morgen selbst schon feststellte - übrigens bei google.de - wusste Jojo, schnell wie er nun mal ist, schon 00:13 Uhr davon zu berichten.

Nur bei der unterlegten Farbe bin ich mit ihm uneins, denn für mich ist es eine zartrosa, vielleicht schaut ja mal hier ein Farbexperte vorbei & kann genau sagen welche Farbe sich hinter dem hexadezimalen Farbcode ” #FFF9DD ” verbirgt.

Eigentlich ist es egal, wichtig ist an dieser Stelle nur, dass die Farbexperten bei Google - und davon ist erstmal grundsätzlich auszugehen - sich für die ” klickfreudigste ” Farbe entschieden habe.

Fazit: Also wollen wir mal hoffen, dass die in zartrosa hinterlegten Top Adwords Anzeigen für eine CTR von 50% sorgen werden. ;-)

5th
APR

Fabu sagt zu seinem Blogverkauf: ” Nein, das “Einspielergebnis” ist ein (schlechter) Witz, über den ich anfangs nicht lachen konnte. “

Posted by Ronny | Filed under Bloggerei, Kapital

Und was soll ich sagen - er hat recht. Denn meine Aussage von gestern war durchaus ernst gemeint, es darf einfach nicht sein, dass ein solcher mit viel Herzblut & Kreativität geführtes Blog, für diese Spaßsumme den virtuellen Ladentisch verlässt.

Es ist passiert, allerdings nicht ganz so schlimm wie erst angenommen ……

Denn im Interview bei den blogpiloten (aus dem auch das Titelzitat stammt) lässt uns FABU wissen, dass er sich - auf Grund der geringen Resonanz - entschlossen hat seinen Spaßblog innerhalb des Freundeskreisen zu erhalten.

Besondere Dank gilt der ehrlichen Antwort Fabus auf die Frage der blogpiloten:

Wir reden derzeit viel über Werbung in Blogs, was denkst Du darüber? Auch in Hinsicht auf adical?

Ich finde Werbung in Blogs vollkommen legitim als Entlohnung für investierte Zeit und Arbeit. Ich bin mir natürlich über die “Gefahren” im Klaren: Einfluss gepaart mit Werbung fördert Manipulation. Trotzdem kann ich die Predigten und gehobenen Zeigefinger der selbsternannten Gutmenschen nur mit einem gehobenen Mittelfinger beantworten ….

Eine solche ehrliche Antwort - zum Thema Werbung auf Blogs - wünscht man sich von so manchen Blogger.

Persönliche wünsche ich Fabu viel Erfolg mit seinem neuen Community-Projekt Supertopic.de - und unterstütze es doch gleich mal mit einen kleinen Link. ;-)

Wäre das nix für die Holtzbrinck Ventures?